Meine Bücher

Bücher jetzt auch im Buchhandel bstellbar!

 

Zwei meiner Bücher sind seit kurzem auch im Buchhabdel, also in jedem Geschäft zu bestellen. "Je me souviens - ich erinnerer mich" ist allerdings noch in Bearbeitung und wird spätestens Ende April auch in überarbeiteter Form im Buchhandel bestellbar sein. Wer  über Amazon bestellt wählt bitte die Bücher bei denen Books on Demand als Verlag stehen.

Se me souviens - Ich erinnere mich

 

Seit dem 05.03.2015 bei Amazon zu haben:

 

 

 

 

 

 Zum Buchtrailer:

 

 

 

Carol Mac Innes, eine junge kanadische Journalistin, erbt  etwas Seltsames von ihrer Großmutter, einen Brief aus dem Jahr 1805 mit der verwirrenden Bitte, eine in einem Bankschließfach deponierte hölzerne Kiste,nicht vor dem Jahr 1986 zu öffnen.

Was sie schließlich findet, verwirrt und erstaunt sie.

Es ist nicht nur die Geschichte ihrer Familie, ihrer vielfachen Urgroßmutter, deren Tagebücher aus dem 18. Jahrhundert sie in der Hand hält.

Carols Vorfahrin, ist Niemand anderes als Andrea, die junge Frau aus dem 20. Jahrhundert, die durch den Leichtsinn ihres Verlobten in der Vergangenheit landete.

Andrea scheint ihren Platz gefunden zu haben in dieser ihr fremden Welt und es geht ihrer kleinen Familie gut, so lange bis ihr Mann gezwungen ist, als Soldat nach Neufrankreich zu gehen.

Dort wird er mit einem Krieg konfrontiert, der alles an was er glaubt in Zweifel zieht und er begreift, dass er in den fernen Wäldern Kanadas  nur den Tod finden wird.

Den Tod, den seine junge Frau an ihrem Hochzeitstag schon gesehen hat, … auf einem Schlachtfeld voller Blumen. Andrea, die ihrem Mann nach Kanada folgt, verliert dort alles. Sie findet nur Schmerz und Tod in der verheißungsvollen Neuen Welt, und sie begreift den unendlichen Kreis des Lebens und der Zeit, in dem sie gefangen ist.

 

 Das Buch ist erhältlich bei Amazon:


Nichts wird die Dinge ändern - Teil 1 - Zeitkreise

 

Leseprobe:http://www.bookrix.de/_title-de-iris-heerdegen-nichts-wird-die-dinge-aendern 

 

Trailer:

 

Es ist wohl einer der verwegensten Träume der Menschheit,in der Zeit reisen zu können, und es gibt sicher Physiker,die versuchen auch diesen Traum zu verwirklichen, und man hat die wohl nicht unberechtigte Angst von den Mächtigen dieser Welt vereinnahmt zu werden denn es wäre eine gefährliche Waffe. Doch zum Glück ist es bisher niemandem gelungen, wirklich eine Zeitmaschine zu bauen.

 

Aber was wäre, wenn es doch gelingen würde in der Zeit zu reisen? Welche Gefahren würden wir heraufbeschwören? Wären wir in der Lage, die Geschichte, so wie wir sie kennen zu verändern oder ist so etwas absolut unmöglich? Könnten wir zurückreisen und ein Geheimnis, welches 200 Jahre verborgen war, lüften oder könnten wir all die schlimmen Sachen verhindern? Dürften wir das?

 

Andrea, eine junge Frau des 20. Jahrhunderts, in der Zeit verschollen durch den Leichtsinn ihres Verlobten, stolpert mitten hinein in eine verworrene Geschichte, die sie nur durch einen Roman kennt. Sie wird gezwungen sich zu entscheiden, ob sie nur als Beobachter daneben steht oder etwas zu ändern versucht. Doch am Ende muss sie feststellen, dass sie nichts verändern kann.

 

Sie ist die einzige unbekannte Variable in dieser Geschichte, und sie wird mit hineingezogen in den Strudel der Ereignisse, in eine Zeit zu lieben, zu leben und zu sterben. ... die Geschichte ist erzählt. Nichts wird die Dinge ändern.

 

Wer ein Buch bestellen möchte, gerne auch mit Widmung, kann mir eine E-Mail schicken:

 

IrisHeerdegen@gmx.de

 

Ich liefere Versandkostenfrei, das Buch kostet 14,00€

Meine E-Books auf XinXii

Schottland auf den Spuren von Robert Louis Stevenson

 

Ich weiß nicht, wie alt ich war, als ich das erste Mal ein Buch von Stevenson in der Hand hielt und fasziniert davon war. Ich glaube es war die Schatzinsel, die jedenfalls zur Pflichtlektüre in der Schule gehörte, in der ehemaligen DDR. Natürlich habe ich auch die faszinierende Verfilmung des Stoffes im Fernsehen gesehen, im Rahmen der Adventsvierteiler, die um die Weihnachtszeit immer liefen. Diese Filme, die von 1964 bis 1983 gezeigt wurden, waren dann der Grund weitere Bücher von Stevenson zu lesen, und zwar »Entführt, die Abenteuer des David Balfour« und »Catriona«. Diese beiden Bücher faszinierten mich so, dass ich unbedingt einmal nach Schottland wollte, was zu jener Zeit ein bizarrer, ferner Traum war. Ich war eingesperrt in meinem eigenen Land und konnte nur in Büchern und Filmen reisen. Doch dann kam die Wende und 1992 erfüllte ich mir diesen Traum. Seither bin ich fast jährlich dort und habe die Orte besucht, die Stevenson in seinen Romanen beschrieb. Ich möchte in diesem Buch etwas über die historischen Ereignisse von damals schreiben und meine Wanderungen auf den Spuren von David Balfour und Robert Louis Stevenson.

 

Nichts wird die Dinge ändern - Teil 2 – Ein langer Weg

 

 

Seit dem 14.05.2014 auch als Druckbuch zu haben bei Amazon:

 

Als E-Book im Kindle-  Format bei Amzon und

Epub-Format zu haben bei XingXii:

 

https://www.xinxii.com/nichts-wird-die-dinge-aendern-teil-ein-langer-weg-p-337531.html

 

Trailer

 

Kann man die Dinge ändern, wenn man durch die Zeit reist? Diese Frage 
stellt sich Andrea, eine junge Frau aus dem 20. Jahrhundert, die durch den 
Leichtsinn ihres Verlobten im Schottland des 18. Jahrhundert gestrandet ist.

Doch sie muss feststellen, dass sie nichts ändert, so sehr sie sich auch 
bemüht. Alles geschieht, wie es geschehen muss. Nur das Leben des Mannes, den 
sie wieder aller Vernunft liebt, verändert sie.

 

Eine unheilvolle Flucht durch Schottland und England bringt sie in große Gefahren und auch in Frankreich finden sie nicht was sie suchen.

 Liebe und Hass liegen nah beieinander, doch am Ende bringt ein Kind sie zusammen und die Vergangenheit wird Andreas Zukunft.

 

Das Bild ist gemalt, die Farben sind klar. 

Eines für jede Zeit im Leben, nehme ich an.

Die Geschichte ist erzählt … 
Nichts wird die Dinge ändern

  

Meine E-Books auf XinXii

 

It’s not going to change a thing

 

Ab sofort bei Amazon zu haben:

 

die englische Übersetzung des ersten Kapitels bei bookrix zu lesen/the translation of the first chapter by Colin MacDougall:

 

http://www.bookrix.de/_title-de-irisheerdegen-it-039-s-not-going-to-change-a-thing

 

Trailer

 

Three students at the University of Strathclyde in Glasgow have found a way to travel through time. One of the three - Neil Sutherland - wants to take his fiancée Andrea on a short trip 200 years back into Scotland's past. But things do not work out as he had planned and Neil is killed when they reach their destination. Now Andrea is left alone in a strange world, which she knows only from her reading. The reality of life in the Highlands of Scotland of the 18th century is very hard. This "short trip" has become for her a journey of no return.

 

In her attempts to make ends meet in this hard and strange world Andrea becomes involved in one of the greatest mysteries of the Highlands of that time - a riddle which has still not been solved - who killed Colin Campbell of Glenure, the king's factor, in Appin?

 

Andrea's wanderings bring her into contact with one of the main suspects, Alan Breck Stewart. She tries to change the fate of all of those involved - only to discover that history cannot be altered. She becomes so deeply entangled in the story and begins an affair with Alan, fleeing with him to France. She knows that this romance is against all reason but she knows too that she has to survive in these hard times.

 

Translation by Colin MacDougal